Back to top
dünenlicht auf dem gottorfer landmarkt

Dünenlicht auf dem Gottorfer Landmarkt

Dünenlicht auf Reisen! Auch wir wollen uns nicht nur im Netz präsentieren, sondern auch auf Märkten Kontakte knüpfen und die Geschichte hinter unseren Kerzen erzählen. Warum wir nachhaltig produzieren und wieso wir alles in Handarbeit machen, wie kommen wir auf Dünenlicht? Was macht unsere Kerzen so besonders? Warum vegan & tierversuchsfrei? Mit dem Gottorfer Landmarkt haben wir unsere allererste Chance genutzt unseren Marktstand zu präsentieren.

Inhaltsverzeichnis

  1. Der Gottorfer Landmarkt
  2. Vorbereitungen & Aufbau
  3. Neue Kerzen
  4. Unsere Frischlinge, die Duftkerzen
  5. Was wir gut fanden
  6. Fazit

Der Gottorfer Landmarkt

Der Landmarkt war für uns die erste Gelegenheit direkt in unserem wunderschönen Schleswig an einem Markt teilzunehmen. Ungeachtet dessen, dass wir hier mit Deutschlands größtem Öko-Markt zutun hatten, haben wir uns ungehindert in die Vorbereitungen gestürzt. Schließlich sollte bei unserem ersten Auftritt alles glatt laufen.

Der Landmarkt bietet seinen Gästen auf dem Areal des Schloss Gottorf ein einmaliges Erlebnis für jung bis alt. Kutschfahrten, Schafescheeren, ein vielseitiges Angebot an nachhaltigen Produkten und ein immens leckeres Angebot an Bio-Köstlichkeiten aus dem ganzen norddeutschen Raum. Der Freiluft-Ökomarkt auf der Museumsinsel konnte damit in ganzer Linie überzeugen. Vor allem die Bereiche rund um Kunsthandwerk und Gastronomie waren gut besucht, sodass sich zwischenzeitlich fast 13.000 Besucher auf dem ganzen Gelände versammelt hatten.

Vorbereitungen & Aufbau

Für die Vorbereitungen auf den Markt haben wir uns dazu entschieden ein völlig neues Konzept aufzustellen und dabei unsere Identität zu wahren. Wir wollten einen möglichst nachhaltigen Marktstand und ein vielseitiges maritimes Flair. Neben den ganzen Komplimenten der Besucher waren auch wir selbst überzeugt, schließlich fühlte man sich an unserem wie an einem Strand. Nur das Meeresrauschen hatte noch gefehlt, aber man kann nicht alles auf den Marktplatz bringen.

Mit unserem 3x3m Pavillon haben wir uns dann wunderschön auf dem Markt präsentiert. Einige Ausschnitte findest du hierzu übrigens auch auf Instagram, falls dich das interessiert 🙂

Neue Kerzen

Neben unseren bisherigen Kerzen und Formkerzen, sowie dem Kassenschlager der Bubble Kerze, wollten wir einige neue Kerzen mit in unser Sortiment aufnehmen. Zu unserem neuen Kerzen zählen von nun also:

  • Kugelkerze gefächert
  • Eulen Kerze
  • Betonkerze
  • Knisterkerze im Keramiktopf
  • Stumpenkerzen
  • Stabkerzen
  • Knotenkerze
  • Zwiebelkerze
  • Teelichter
  • Duftkerze Seefahrer
  • Duftkerze Strandkorb
  • Duftkerze Waldhütte
  • Duftkerze Sommerliebe
  • Duftkerze Blumenwiese

Was wir gut fanden

Ganz zu schweigen von dem tollen Wetter fanden wir die große Auswahl an nachhaltigen Produkten wunderbar. Hier hatte sich alles versammelt, was die Szene so zu bieten hatte. Keramik, ökologische Kleidung, Holzkunstwerke und Köstlichkeiten sowie Bio-Blumen und Kräuter.

Unser Stand inmitten der vielseitigen Angebote lag perfekt, um den ein oder anderen zu begeistern und anzuziehen. Tolle Gespräche und viele interessante Gesichter, die sich für unsere Kerzen und die nachhaltige Überzeugung interessiert haben, rundeten unseren Tag hervorragend ab.

Fazit

Wir wollen im nächsten Jahr unbedingt wieder auf den Gottorfer Landmarkt. Die große Menge zu begeistern und mit vielen Menschen in Kontakt zu kommen hat uns sehr viel Spaß gemacht. Und der Markt bringt uns weiter voran auf unserer Mission die Menschen für nachhaltige Kerzen zu begeistern.

Vielleicht sehen wir uns nächstes Jahr? 🙂

Post a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.